Samstag, 4. Juli 2015

Instagram im Juni

Es ist so weit: Die Prüfungen sind vorbei, die Tage sind heiß, die Nächte sind nicht mehr da, um zu schlafen, ich habe frei. Und sitze mit einer Erkältung zu Hause.
Freibäder und Seen meide ich, damit ich nicht doch ins Wasser springe. Dafür sind meine besten Freunde Halsbonbons, Taschentücher und Nasenspray. Mein Zimmer versuche ich so kühl wie möglich zu halten, was mir nur ein bisschen gelingt, in dem ich es den ganzen Tag über abdunkel und das Fenster geschlossen halte. Von des Außenwelt bekomme ich deshalb nur über Facebook und Instagram mit.
Bitte schreiben Sie nun Ihr Mitleid in die Kommentare. Danke.

Aber jetzt zum schönen Teil:
Ich verstehe gar nicht, warum mich alle immer jünger schätzen, als ich bin...
Die schönen Dinge des Lebens.
Blauer Ausschlag vom Lernen // Seht ihr auch das Gesicht?

Keine Kommentare:

Kommentar posten